• Kostenlose Lieferung
  • Deutsch Ärzte & Medikamente

passende potenzmittel, immer diskret verfügbar

Nie mehr leere Packung: Erhalten Sie Ihre Behandlung gegen Erektionsstörungen bequem im Abo. Überprüft von unseren Ärzten, Lieferung per Express.

Ab 1,63 € pro Tablette

NIE MEHR SCHLAPP MACHEN: EREKTIONSSTÖRUNGEN & EFFEKTIVE BEHANDLUNGEN

Erektionsstörungen, Impotenz – gibt es eine Definition?

Ja, Erektionsstörungen, Impotenz oder auch Erektile Dysfunktion beschreibt die Unfähigkeit des Penis, ausreichend steif für die Ausführung des Geschlechtsverkehrs zu werden.

Und lassen Sie uns mal ganz ehrlich sein: Die meisten Männer haben dieses Problem schon einmal erlebt. Wenn es sich um einen Einzelfall handelt, ist es nichts, das Sie beunruhigen sollte – das kann passieren. Wer jedoch häufig mit Erektionsstörungen zu kämpfen hat, sollte einen Arzt aufsuchen.

Wie oft und stark die Beschwerden auftreten müssen, um eine medizinische Diagnose der erektilen Dysfunktion zu begründen, ist abhängig vom Patienten. Es gibt einen Maßstab, den “International Index of Erectile Dysfunktion” (IIEF), der für Männer als Einschätzung dient; dieser basiert auf die Erfahrungen des vorherigen Monats. Ärztinnen und Ärzte beurteilen die Beschwerden eines Patienten meist, indem Sie Fragen zu den Symptomen und der Gesundheit stellen, um anschließend eine Diagnose festzulegen.

Wer ist von Erektionsstörungen betroffen?

Erektionsstörungen können bei Männern jedes Alters auftreten. Und nein, nicht nur bei älteren Männern.

Die Vorstellung ist oft wie folgt: Junge Männer leiden nicht an Erektionsstörungen, Potenzprobleme sind den älteren Herren vorbehalten. 

Im höheren Alter vermehrt sich das Risiko für Erkrankungen wie Bluthochdruck oder eine schlechte Durchblutung, welche es Männern erschweren können, eine Erektion zu kriegen oder zu halten. Ausschlaggebend für eine feste und zufriedenstellende Erektion ist nämlich der ungestörte Blutfluss zum Penis.

Allerdings kann Impotenz auch bei jüngeren Männern auftreten. Die Ursachen für eine Erektionsstörung können physisch sowie psychologisch bedingt sein. So kann es vorkommen, dass junge Männer sich in neuen Beziehungen unter Druck gesetzt fühlen, weil Sie die Partnerin oder den Partner nicht enttäuschen wollen. Dieser Fokus, und der damit einhergehende Leistungsdruck und Stress, können bei der Person gegebenenfalls zu Erektionsstörungen führen.

Um die Frage “Wer ist von Erektionsstörungen betroffen?” kurz und knapp zu beantworten: höchst wahrscheinlich jeder irgendwann einmal.

Wie werden Erektionsstörungen behandelt?

Für Männer, die an Erektionsstörungen leiden, können Medikamente eine einfache Lösung sein.

Die verfügbaren Medikamente zur Behandlung von Impotenz wie Viagra (Sildenafil), Cialis (Tadalafil) und Levitra (Vardenafil) haben jeweils verschiedene Eigenschaften. Sie unterscheiden sich im Preis, und einige wirken schneller oder länger als andere. Aus diesen Gründen ist für die richtige Wahl eines Potenzmittels nicht nur die Bewertung eines Arztes notwendig, sondern auch Ihre persönliche Präferenz. 

Nicht jeder Mann, der von Erektionsstörungen betroffen ist, muss medikamentös behandelt werden. Die Symptome einer Erektilen Dysfunktion können in einigen Fällen eigenständig verschwinden, und bei manchen Betroffenen kann eine Anpassung des Lebensstils (mehr Sport, eine bessere Ernährung, genügend Schlaf, eine Rauchentwöhnung oder Mäßigung des Alkoholkonsums) die Beschwerden therapieren. Auch ein offenes Gespräch mit der Partnerin oder dem Partner kann helfen.

Sind diese Bemühungen nicht ausreichend, kann die Anwendung von Potenzmitteln angemessen für Sie sein.

WIR BIETEN 6 VERSCHIEDENE POTENZMITTEL AN

EREKTIONSSTÖRUNGEN

Cialis
Tadalafil

Cialis

Als Wochenendpille oder für die tägliche Einnahme erhältlich.

Levitra
Vardenafil

Levitra

Wirkt innerhalb von 60 Minuten und hält bis zu 5 Stunden an.

Sildenafil
Sildenafil

Sildenafil

Generikum von Viagra. Preiswerte Alternative mit derselben Wirkung.

Tadalafil
Tadalafil

Tadalafil

Generikum von Cialis. Tägliche Einnahme mit stetiger Wirkung oder Pille mit bis zu 36 Stunden-Effekt verfügbar.

Vardenafil
Vardenafil

Vardenafil

Generische Version mit dem Levitra-Wirkstoff und gleicher Wirkung.

Viagra
Sildenafil

Viagra

Viagra ist der Klassiker unter den Potenzmitteln und erfreut sich in Europa bereits seit dem Jahr 1998 standhafter Beliebtheit.

gemeinsam versorgt bleiben.

WAS SIE ÜBER EREKTIONSSTÖRUNGEN WISSEN SOLLTEN

Was sind Erektionsstörungen?

Erektionsstörungen, auch Impotenz oder erektile Dysfunktion genannt, ist ein Zustand, bei dem Betroffene Schwierigkeiten haben, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten. In manchen Fällen kann das so aussehen, dass die Erektion nicht steif genug für den Geschlechtsverkehr wird, oder nicht lange genug anhält, um diesen durchzuführen. Tritt diese Beschwerde immer wieder auf und macht den Geschlechtsverkehr unmöglich, spricht man von einer Erkrankung.

Die Ursachen für eine Erektionsstörung können vielfältig sein. Körperliche Beschwerden (wie Übergewicht oder hoher Blutdruck), psychologische Beschwerden (Angst oder Depression) oder eine Kombination aus beiden Einflüssen können Potenzprobleme auslösen.

Erektionsstörungen werden durch einen eingeschränkten Blutfluss zum Schwellkörper (Penis) ausgelöst, indem sich Arterien, die Blut in den Penisbereich strömen lassen, zusammenziehen und somit den ausreichenden Fluss des Bluts verhindern; ausschlaggebend für diese Verengung der Arterien ist ein Enzym namens PDE-5.

Behandlungen für erektile Dysfunktion wirken, indem Sie das PDE-5-Enzym und dessen gefäßverengende Wirkung hemmen; dadurch kann Blut ungestört in den Penis fließen und den Anwender bei sexueller Erregung dabei unterstützen, eine feste Erektion zu kriegen und halten.

Wie weit verbreitet sind Erektionsstörungen?

Müssen Erektionsstörungen immer behandelt werden?

Welche Potenzmittel sind am besten?

Können Potenzmittel Nebenwirkungen verursachen?

Kann man Potenzmittel rezeptfrei kaufen?

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Erektionsstörungen und Alkohol?

Gibt es natürliche Potenzmittel?

Wie kann ich Potenzmittel online kaufen?

KONSULTIEREN SIE DISKRET EINEN ARZT FÜR DAS PASSENDE POTENZMITTEL

Wir arbeiten mit unabhängigen in Deutschland und der EU registrierten Medizinern zusammen. Ihre Sicherheit und Privatsphäre haben bei der online Konsultation höchste Priorität. Die Konsultation verläuft diskret und effizient.

Quellen