Salbutamol

Sultanol®

Sultanol
  • Kostenlose Lieferung
  • Deutsche Ärzte & Medikamente

Salbutamol

Sultanol ®

Sultanol von GSK ist ein Dosieraerosol zur Behandlung chronischer Atemwegsbeschwerden wie Asthma bronchiale. Der Wirkstoff Salbutamol wird bei akuten Anfällen als „Reliever" eingesetzt.

Bestellen Sie Sultanol online bei EveAdam und erhalten Sie Ihr Asthmaspray regelmäßig geliefert.

Ab 20.9 € pro Inhalator

SULTANOL KAUFEN: RELIEVER VON GSK MIT LIEFERUNG VON EU-APOTHEKE.

Bei EveAdam können Sie Sultanol kaufen und sich den ständigen Weg zur Apotheke sparen. Unser Online-Service bietet Beratung, Rezept, Medikament und Lieferung in einem einfachen Vorgang.

Beginnen Sie den Kauf von Sultanol noch heute und erhalten Sie den Reliever in schon 48 Stunden. Die Beratung wird online mithilfe eines Fragebogens durchgeführt und anschließend von unserem deutschen Ärzte-Team geprüft. Stellen diese ein Rezept aus, kümmert sich eine unserer europäischen Apothekenpartner um das Medikament und Ihr Paket wird von einem Lieferdienst zeitnah zugestellt.

Was ist Sultanol?

Sultanol ist ein Dosieraerosol mit dem Wirkstoff Salbutamol. Dieser gehört zu den Beta-2-Sympathomimetika, die in der Asthmatherapie als Bedarfsmedikation eingesetzt werden und auch Reliever genannt werden. Es wird also nur bei akutem Bedarf angewendet, das heißt, wenn Sie einen Asthmaanfall mit Atemnot erleiden. Der Sultanol-Wirkstoff Salbutamol wirkt schnell und die Wirkung hält etwa 4 bis 6 Stunden an, die Bronchien zu entkrampfen und Sie durchatmen zu lassen.

Sultanol enthält:

  • den aktiven Wirkstoff 0,1 mg Salbutamol pro Sprühstoß
  • den nicht-aktiven Inhaltsstoff Norfluran

Sultanol vs. Salbutamol

Bei Sultanol handelt es sich um ein Arzneimittel des Herstellers GSK, das unter anderem bei Asthma als Bedarfsmedikation verwendet wird. Salbutamol ist der Wirkstoff in Sultanol.

Salbutamol und ähnliche Bezeichnungen sind allerdings auch die Namen für Arzneimittel, die Sultanol gleich sind. Bei diesen handelt es sich um Generika – eine günstigere Version des Markenprodukts von GSK. Als Dosieraerosol haben diese generische Varianten dieselbe Wirkung und Anwendung wie Sultanol.

Wenn Sie mit Sultanol also schon vertraut sind und es gut funktioniert, Sie aber nach einer preiswerteren Alternative suchen, kann ein Sultanol-Generikum eine Option sein.

Kann ich das Sultanol ohne Rezept kaufen?

Das Sultanol-Dosieraerosol kann nicht ohne Rezept gekauft werden. Sympathomimetika wie Sultanol haben eine direkte Wirkung auf das vegetative Nervensystem und unterliegt daher der Rezeptpflicht. 

Aufgepasst: Sie müssen Sultanol gar nicht ohne Rezept kaufen, wenn Sie es online bestellen möchten. Bei EveAdam bekommen Sie das Dosieraerosol gegen Asthma bronchiale sicher und legal im Internet. Und so funktioniert es: 

  1. Online-Beratung mithilfe von Fragebogen durchführen. Sie beantworten Fragen zu Ihrem Asthma und den bislang eingesetzten Medikamenten befragt.
  2. Begutachtung durch einen Arzt & Rezeptausstellung. Ist der Arzt überzeugt, dass der Wirkstoff Salbutamol für Sie keine Gefahr darstellt, wird er Ihnen das gewünschte Rezept ausstellen.
  3. Sultanol kommt bei Ihnen an. Eine unserer EU-Apothekenpartner erhält das Rezept und versandt Ihre Bestellung per Lieferdienst.

Achten Sie beim Kauf von Medikamenten wie Sultanol grundsätzlich darauf, dass es sich um eine seriöse Onlineapotheke handelt. Sie erkennen diese an einem ausführlichen Impressum mit Postanschrift, Kontaktmöglichkeiten und einer Registriernummer. Seriöse Anbieter verkaufen rezeptpflichtige Medikamente niemals ohne vorherige Beratung durch einen registrierten Arzt.

WAS SIE ÜBER FOSTER SPRAY WISSEN SOLLTEN

Sultanol: Wirkstoff Salbutamol näher erklärt

Die Wirkung von Sultanol beruht auf dem Wirkstoff Salbutamol. Dieser gehört zur Gruppe der Sympathomimentika, die auf den Sympathikus einwirken. Dies ist einer der wichtigsten Nerven des vegetativen Nervensystems. Dies ist der Teil des Nervensystems, der automatisch und ohne Ihren Einfluss aktiv wird. Wenn Sie beispielsweise ohne jedes Nachdenken von der heißen Herdplatte zurückzucken, hat das vegetative Nervensystem den Befehl an die Muskeln gegeben. Das Gegenstück dazu ist das somatische Nervensystem, das erst auf bewusste Befehle des Gehirns reagiert, zum Beispiel wenn Sie zu einem Glas Wasser greifen, weil Ihr Gehirn Durst meldet.

Die wichtigste Aufgabe des Sympathikus ist das Auslösen der natürlichen "Fight-or-Flight"-Reaktion des Menschen. Stehen Sie bei einer Wanderung auf einmal einem Bären gegenüber, wird Ihr Gehirn vor Schreck wie gelähmt sein. Der Sympathikus schüttet dann eine große Menge Adrenalin und Noradrenalin aus und veranlasst Sie zur Flucht (Flight) vor dem Bären.

Die beiden ausgeschütteten Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin docken im Körper an die Adrenozeptoren an. Medikamente aus der Gruppe der Sympathomimetika wie Sultanol erzielen die gleiche Wirkung. Die Medikamente lassen sich je nach Andockstelle in Untergruppen aufteilen:

  • Alpha-Sympathomimetika docken an die Alpha-Adrenozeptoren an
  • Beta-Sympathomimentika docken an die Beta-Adrenozeptoren an.

Die Beta-Rezeptoren leiten Signale direkt an die Bronchialmuskulatur weiter. Je nachdem wie lange es dauert, bis die Wirkung eintritt und wie lange sie anhält, wird zwischen zwei Varianten unterschieden:

  • Kurzwirksame Beta-2-Sympathomimetika (kurz SABA: Short-Acting Beta2-Agonist)
  • Langwirksame Beta-2-Sympathomimetika (kurz LABA: Long-Acting Beta2-Agonist)

Medikamente wie Sultanol mit dem Wirkstoff Salbutamol gehören zu den SABAs, den kurzwirksamen Beta-2-Sympathomimetika. Sie wirken innerhalb weniger Minuten entkrampfend auf die Bronchialmuskulatur, sodass der akute Asthmaanfall vorbeigeht.

Reliever und Controller

Sultanol: Wirkstoff als akuter Reliever bei Asthma bronchiale

Sultanol-Wirkstoff bei COPD

Sultanol: Dosieraerosol-Anwendung

Die richtige Anwendung von dem Sultanol-Dosieraerosol ist wichtig, um die bestmögliche Wirkung des Medikaments zu erreichen. Lassen Sie sich die Handhabung des Inhalators von Ihrem Arzt zeigen oder schauen Sie sich diese Videoanleitung an, ehe Sie ihn erstmals einsetzen. Die Anwendung erfolgt am besten in aufrechter Sitzhaltung oder im Stehen, damit Ihre Atemwege frei sind und der Wirkstoff tief in die Bronchien gelangen kann.

Gehen Sie in folgenden Schritten vor:

  1. Nehmen Sie die Schutzkappe ab und stellen Sie sicher, dass das Mundstück sauber ist.
  2. Halten Sie den Inhalator senkrecht vor der Mund. Der Zeigefinger liegt auf dem Behälter, der Daumen unterhalb des Mundstücks.
  3. Atmen Sie nun langsam aus (aber nicht in den Inhalator).
  4. Umschließen Sie das Mundstück mit den Lippen, aber beißen Sie nicht zu.
  5. Atmen Sie tief durch den Mund ein und drücken dabei mit dem Zeigefinger von oben auf den Behälter.
  6. Der freigesetzte Wirkstoff dringt nun in Ihre Bronchien ein.
  7. Atmen Sie nach etwa fünf Sekunden wieder aus, aber nicht in das Mundstück.
  8. Bei Bedarf wiederholen Sie den Vorgang.

Wischen Sie das Mundstück direkt nach Gebrauch ab und verschließen Sie es mit der Schutzkappe. So verhindern Sie, dass sich Krankheitskeime wie Bakterien und Pilze ansiedeln, die bei der nächsten Anwendung in Ihren Mundraum eindringen.

Tipp: Experten empfehlen, nach jeder Anwendung den Mundraum auszuspülen. Damit vernichten Sie nicht nur etwaige eingedrungene Krankheitserreger, sondern verhindern auch einen unangenehm trockenen Mund.

Das Sultanol-Dosieraerosol richtig reinigen

Sultanol richtig lagern

Sultanol: Dosieraerosol-Dosierung

Ihr Arzt wird die für Sie am besten geeignete Dosierung vom Sultanol-Dosieraerosol festlegen. Die allgemeine Dosierungsempfehlung für die Akutbehandlung und zur Vorbeugung eines Anfalls sind 1–2 Sprühstöße bei Bedarf.

Sollte die Atemnot nicht vorbeigehen, können Sie nach etwa fünf Minuten noch einen zweiten Sprühstoß einnehmen. Zeigt auch dieser keine Wirkung, suchen Sie unverzüglich einen Arzt auf.

Die Einnahme sollte im Abstand von vier Stunden erfolgen. Kinder sollten eine Maximaldosis von 6 Sprühstößen täglich nicht überschreiten. Dies entspricht 0,6 Milligramm Salbutamol. Für Jugendliche und Erwachsene gilt eine Maximaldosis von 12 Sprühstößen (1,2 mg).

Was mache ich bei einer Überdosierung Sultanol?

Welche Alternativen zu Sultanol gibt es?

Eine beliebte Alternative zum Sultanol-Wirkstoff Salbutamol ist Formoterol. Auch dabei handelt es sich um ein kurzwirksames Beta-2-Sympathomimetikum. Seine Wirkung tritt jedoch noch schneller ein und hält länger an.

Haben Sie Probleme im Umgang mit dem Dosieraerosol, können Sie alternativ auch auf Reliever zurückgreifen, die als Pulverinhalator angeboten werden.

SULTANOL SICHERHEITSHINWEIS

Lesen Sie die Packungsbeilage, bevor Sie mit der Anwendung des Dosieraerosols beginnen.

Sultanol-Nebenwirkungen

Wie alle Medikamente kann auch Sultanol Nebenwirkungen auslösen. Diese treten nicht bei allen Patienten auf. Sollten Sie in den ersten Wochen nach der Einnahme von Sultanol Nebenwirkungen bemerken, halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt. Eventuell sollten Sie auf ein anderes Medikament umsteigen. Die wichtigen Nebenwirkungen von Sultanol im Überblick:

Häufig (bei weniger als 1 von 10 Behandelten)

  • Hyperglykämie
  • Zittern
  • Kopfschmerzen
  • Herzrasen

Gelegentlich (1 bis 10 Behandelte von 1.000)

  • Unruhe
  • Reizungen im Mund- und Rachenbereich
  • Änderung des Geschmacksempfindens
  • Muskelkrämpfe

Selten (weniger als 1 von 1.000 Behandelten)

  • verminderter Kaliumgehalt im Blut (Hypokaliämie)
  • Periphere Erweiterung der Blutgefäße

Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 Behandelten)

  • Überempfindlichkeitsreaktionen wie Juckreiz und Ausschlag
  • Nesselsucht
  • Schwellungen im Mund-Rachenbereich
  • Herzrhythmusstörungen
  • Brustenge
  • Bronchialkrämpfe
  • Blutdruckabfall
  • Kollaps

Sollten bei Ihnen starke Nebenwirkungen auftreten, suchen Sie umgehend ärztliche Hilfe auf.

Sultanol-Wechselwirkungen

Wann Sie Sultantol nicht anwenden sollten

Quellen