Liraglutide

Saxenda

Saxenda
  • Kostenlose Lieferung
  • Deutsche Ärzte & Medikamente

Liraglutide

Saxenda

Saxenda ist eine appetitzügelnde Adipositas-Behandlung von Novo Nordisk. Es wird mithilfe einer Fertigspritze verabreicht.

Beginnen Sie eine Online-Beratung und erhalten Sie den Appetitzügler regelmäßig in einem praktischen Abo.

Ab 91.7 € pro Injektionsstift

Spritze zum Abnehmen: Saxenda kaufen & diskret geliefert bekommen

Saxenda kaufen – bei EveAdam können Sie das online mit Rezept und professioneller Beratung durch einen in Deutschland zugelassenen Arzt tun. In schon 48 Stunden erhalten Sie die Spritze zum Abnehmen diskret an Ihren Wunschort geliefert.

Mit EveAdam sind Sie auf dem Weg der Gewichtsabnahme immer gut versorgt. Starten Sie noch heute eine Online-Beratung, um herauszufinden, ob Saxenda für sie geeignet ist. Stimmt der Arzt der Behandlung zu, wird Ihr Rezept an eine EU-Apotheke weitergeleitet, welche das Medikament an Sie versandt.

Sie bestimmen die Lieferhäufigkeit Ihres Abos, um den Saxenda-Pen rechtzeitig ohne lästige Nachbestellungen zu erhalten. Und wenn Sie Ihr Wunschgewicht erreicht haben? Das Abo kann jederzeit angehalten werden.

Was ist Saxenda?

Saxenda ist ein sogenannter Appetitzügler, der zur Gewichtsabnahme bei Adipositas eingesetzt wird. Es enthält den Wirkstoff Liraglutid und unterliegt der Verschreibungspflicht. Das Arzneimittel ist kein Allheilmittel: Saxenda muss gemeinsam mit einem Sportprogramm und einer Ernährungsumstellung zur Therapie von schwerer Fettleibigkeit verwendet werden.

Saxenda wird generell ab einem BMI von 30 angewendet, allerdings kann die Fertigspritze auch für Personen geeignet sein, die einen BMI von mehr als 27 haben und an einer Erkrankung wie Diabetes-Typ-2 oder Bluthochdruck leiden.

Saxenda vs. Victoza

Saxenda und Victoza enthalten denselben aktiven Wirkstoff, Liraglutid, und werden von Novo Nordisk hergestellt, daher liegt der Vergleich dieser Medikamente nahe. Allerdings ist das der einzige, das sie gemeinsam haben.

Saxenda ist für den Gebrauch als Appetitzügler bei Adipositas zugelassen und muss in Kombination mit Sport und gesunder Ernährung angewandt werden. Die Anwendungsdauer von Saxenda ist zeitlich beschränkt und sollte nur fortgesetzt werden, wenn es zu einer ausreichenden Gewichtsreduktion führt.

Victoza ist ausschließlich für die Therapie von Typ-2-Diabetes zugelassen und soll Personen dabei helfen, ihren Blutzuckerspiegel zu regulieren. Im Gegensatz zu Saxenda kann Victoza als Langzeitbehandlung bei Diabetes verwendet werden.

Kann ich Saxenda kaufen ohne Rezept?

Saxenda kann nicht ohne Rezept gekauft werden, denn es gilt in Deutschland als verschreibungspflichtig, d. h. ein Arzt muss Ihnen ein Rezept für die Fertigspritze ausstellen, damit Sie diese nutzen können.

Keine Sorge, Sie müssen Saxenda gar nicht ohne Rezept kaufen. Bei EveAdam haben Sie die Möglichkeit, es in nur wenigen Schritten anzufordern:

  • Online-Beratung für Saxenda durchführen
  • Arzt prüft & stellt Rezept aus
  • EU-Apotheke versandt Saxenda
  • Regelmäßige Lieferungen nach Wunsch

WAS SIE ÜBER SAXENDA WISSEN SOLLTEN

Saxenda-Wirkung

Kurz gefasst: Die Wirkung von Saxenda besteht darin, Appetit zu hemmen, um übermäßiges Essen zu vermeiden und eine Gewichtsabnahme zu unterstützen. Das Medikament kann dies jedoch nicht alleine bewirken und muss aus diesem Grund stets zusammen mit Sport und einer Ernährungsumstellung angewandt werden.

Bei dem Wirkstoff Liraglutid handelt es sich um eine synthetische Version des Darmhormons Glucagon-like Peptid 1 (GLP-1). Dieses Hormon wird nach dem Essen freigegeben und signalisiert dem Gehirn eine Sättigung. Durch die tägliche Anwendung von Saxenda tritt diese appetithemmende Wirkung frühzeitig auf und unterstützt somit eine gemäßigte Essensaufnahme.

Wann setzt die Wirkung ein?

Saxenda-Pen: Anwendung

Die Anwendung des Saxenda-Pens beginnt mit der Anfangsdosis von 0,6 mg einmal pro Tag. Im Laufe von 4 Wochen wird die Dosierung von Liraglutid wie folgt auf 3 mg einmal täglich erhöht:
Woche 1: 0,6 mg täglich
Woche 2: 1,2 mg täglich
Woche 3: 1,8 mg täglich
Woche 4: 2,4 mg täglich
Ab Woche 5: 3 mg täglich

Diese stufenweise Steigerung der Saxenda-Anwendung soll Anwendern dabei helfen, den Pen besser zu vertragen.

Für jede Anwendung muss ein neuer Nadelaufsatz verwendet werden. Nachdem dieser befestigt wurde, drehen Sie die Anzeige am Stiftende, bis die richtige Dosis erscheint.

Setzen Sie den Saxenda-Pen im Bauchbereich, am Oberarm oder Oberschenkel an und geben Sie das Medikament in das Fett- oder Bindegewebe ab, welches sich unmittelbar unter der Haut befindet. Der Fertigstift darf nicht in Venen oder die Muskulatur verabreicht werden.

Der Zeitpunkt der Anwendung von Saxenda-Pen ist egal, dieser kann unabhängig von Mahlzeiten geschehen, jedoch sollte der Gebrauch täglich zur etwa gleichen Tageszeit stattfinden.

Ihr Arzt muss Ihnen zeigen, wie der Saxenda-Pen angewendet wird, bevor Sie mit dem Gebrauch anfangen können. Zur Erinnerung können Sie sich dieses Video des Herstellers Novo Nordisk anschauen (Englisch).

Was tun, wenn man Saxenda vergessen hat?

Wie lange reicht ein Saxenda-Pen?

Saxenda-Dosierung

Die standardmäßige Saxenda-Dosierung beträgt 3 mg Liraglutid einmal pro Tag. Allerdings wird der Gebrauch von Saxenda nicht mit dieser Dosierung begonnen, sondern über einen Zeitraum von vier Wochen auf dieser Erhaltungsdosis erhöht.

In der ersten Woche beginnt die Anwendung von Saxenda mit der Dosierung 0,6 mg pro Tag. Jede Woche wird die Dosis um 0,6 mg erhöht, bis 3 mg einmal pro Tag erreicht werden. Diese Dosis wird bis zum Ende der Behandlung beibehalten.

Ändern Sie die Saxenda-Dosierung niemals eigenständig und befolgen Sie stets die Anweisungen Ihres Arztes.

Saxenda-Alternative

Eine Alternative zu Saxenda, die bei Unverträglichkeit oder Anwendungsschwierigkeiten verwendet werden kann, ist Mysimba mit den Wirkstoffen Naltrexon und Bupropion. Das Medikament wird in Tablettenform verabreicht und wirkt primär, indem es den Appetit zügelt.

Ein weiterer Wirkstoff, der zur Behandlung von Adipositas zugelassen ist, heißt Orlistat. Dieser ist als gleichnamiges Generikum und den Markenprodukten Alli und Xenical als Kapsel erhältlich. Anders als Saxenda wirkt sich Orlistat auf die Fettaufnahme nach einer Mahlzeit aus. Der sogenannte Fettbinder reduziert die Aufnahme von Fett aus dem Essen und kann somit bei der Gewichtsreduktion helfen.

Orlistat und Mysimba müssen gemeinsam mit einer Ernährungsumstellung und Sport angewendet werden, um die Gewichtsabnahme zu ermöglichen.

Derzeit gibt es kein Generikum von Saxenda, das als Alternative verwendet werden kann.

Kann man Saxenda-Tabletten kaufen?

SAXENDA SICHERHEITSHINWEIS

Lesen Sie die Packungsbeilage, bevor Sie mit der Einnahme des Arzneimittels beginnen.

Saxenda-Nebenwirkungen

Der Gebrauch von Saxenda kann Nebenwirkungen wie alle Arzneimittel verursachen, allerdings müssen diese nicht bei jeder Person auftreten.

Sehr häufig (1 von 10 Personen oder mehr):

  • Übelkeit, Erbrechen
  • Durchfall, Verstopfung

Häufig (1 von 100 Personen oder mehr):

  • Niedriger Blutzuckerspiegel
  • Schlaflosigkeit
  • Schwindelgefühl, gestörtes Geschmacksempfinden
  • Mundtrockenheit
  • Beschwerden im Oberbauch (u. a. Sodbrennen, Gastritis, Schmerzen, Aufstoßen)
  • Gallenstein
  • Reaktion an der Injektionsstelle
  • Kraftlosigkeit
  • Erhöhte Lipase- und Amylasewerte

Gelegentlich (1 von 1.000 Personen oder mehr):

  • Dehydrierung
  • Herzrasen
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Verzögerte Entleerung des Magens
  • Gallenblasenentzündung
  • Nesselsucht
  • Unwohlsein

Selten (1 von 10.000 Personen oder mehr):

  • Starke allergische Reaktion
  • Nierenversagen
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion

Was sind die häufigsten Nebenwirkungen von Saxenda?

Ist Saxenda gefährlich?

Saxenda-Wechselwirkung

Für wen Saxenda nicht geeignet ist

Quellen