• Kostenlose Lieferung
  • Deutsch Ärzte & Medikamente

Effektive Adipositas Behandlungen

Adipositas oder Fettleibigkeit gilt als chronische Krankheit, die mit starken körperlichen Beschwerden und einem hohen Risiko für Folgeerkrankungen einhergeht.

Bei Adipositas handelt es sich um eine behandlungsbedürftige Krankheit, die mit Medikamenten therapiert werden kann. Bei EveAdam können Sie die Behandlung online anfordern.

Ab 0,80 € pro Tablette

Starkes Übergewicht dauerhaft behandeln. Diskret & effektiv.

Adipositas: Definition

Als Definition von Adipositas wird der Body-Mass-Index zur Grundlage genommen. Adipöse  oder fettleibig ist eine Person ab einem BMI von 30Diese Zahl wird bestimmt, indem Gewicht und Körpergröße miteinander aufgerechnet werden mit der folgenden Rechnung: Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch die Körpergröße zum Quadrat. 

Laut der Weltgesundheitsorganisation wird der BMI in diese Kategorien eingeteilt:

  • Unter 18,5: Untergewicht
  • 18,5–24,9: Normalgewicht
  • 25–29,9: Übergewicht
  • 30–34,9: Adipositas Grad 1
  • 35–39,9: Adipositas Grad 2
  • Über 40: Adipositas Grad 3

Da viele individuelle Faktoren das Gewicht beeinflussen können, handelt es sich beim BMI nur um einen groben Richtwert. Das Geschlecht, die Körperstatur und Zusammensetzung der Körpermasse wird hierbei nicht mit einbezogen. So kann ein durchtrainierter Sportler einen erhöhten BMI aufweisen, ohne viel Fett im Körper zu haben.

Adipositas: Wenn Übergewicht zur Krankheit wird

Bei Adipositas spricht man von krankhaftem Übergewicht. Muss der Körper dauerhaft mehr Gewicht tragen, als für ihn bestimmt ist, macht sich dies in Form von zahlreicher Beschwerden bemerkbar. Die Gelenke leiden unter der Belastung und verschleißen vorzeitig. Die inneren Organe sind überfordert und reagieren mit Bluthochdruck, Diabetes, Gallensteinen und einer Fettleber.

Zu den körperlichen Beschwerden kommen meist psychische Probleme, denn übergewichtige Menschen erfahren oft eine starke gesellschaftliche Ablehnung. In einer Umfrage stimmte jeder Vierte der These zu, dass Übergewichtige faul und undiszipliniert, und selbst Schuld an ihrer Lage seien. Lediglich ein Fünftel lehnten diese These entschieden ab und der Rest zeigte sich unentschieden.

Die physischen und psychischen Beschwerden können einen Teufelskreis in Gang setzten: Wenn die Gelenke schmerzen und das Treppensteigen zu Atemnot führt, schränken Betroffene ihre Bewegung immer weiter ein, und Bewegungsmangel verstärkt die Adipositas weiter. Wer ständig in der Öffentlichkeit Diskriminierung erfährt, zieht sich in das Private zurück – und greift oft zu Essen als Trost.

Wenn Sie unter schweren Übergewicht leiden, gilt es zunächst herauszufinden, welche Ursachen die Adipositas hat. Anschließend kann Ihnen ein Mediziner eine zu Ihrer Adipositas passende Behandlung empfehlen.

Wie wird Adipositas behandelt?

Um Adipositas zu behandeln, muss ganzheitlich vorgegangen werden. Betroffene können sich nicht nur auf einen Bereich Ihres Lebens konzentrieren und einen dauerhaften Erfolg in der Gewichtsreduktion erwarten, denn die Gründe für Adipositas können vielseitig sein.

Meist wird eine Ernährungsumstellung in Kombination mit mehr Sport als Therapieansatz empfohlen. Zudem kann in bestimmten Fällen eine Verhaltenstherapie von Vorteil sein, um ungesunde und negative Verhaltensmuster zu durchbrechen.

Sind diese Methoden nicht ausreichend oder es wird zusätzliche Unterstützung gewünscht, können verschreibungspflichtige Medikamente eine Option sein. Präparate mit dem Wirkstoff Orlistat reduzieren die Fettaufnahme nach einer Mahlzeit und können somit eine Gewichtsabnahme begünstigen.

Wenn Sie an einer medikamentösen Behandlung gegen Adipositas interessiert sind, können Sie sich online von unserem Ärzte-Team beraten lassen und herausfinden, ob solch ein Mittel für Sie geeignet wäre.

WIR BIETEN [count] Adipositas-Behandlungen

Adipositas

Ausverkauft Orlistat
Orlistat

Orlistat

Fettblocker mit Einnahme zu jeder Hauptmahlzeit.

Saxenda
Liraglutide

Saxenda

Die effektive tägliche Injektion zur erfolgreichen Gewichtsabnahme.

gemeinsam versorgt bleiben.

WAS SIE ÜBER ADIPOSITAS WISSEN SOLLTEN

Was ist Adipositas?

Generell gilt: Ab einem BMI von 30 wird von Adipositas oder Fettleibigkeit gesprochen. Diese Diagnose bedeutet, dass eine krankhafte Form des Übergewichts besteht, welche behandlungsbedürftig ist. Bei dem sogenannten Body-Mass-Index werden lediglich das Körpergewicht und die Größe in Betracht gezogen – manchmal nicht genug um ein genaues Bild der gesundheitlichen Lage der Person zu bekommen. 

Aus diesem Grund werden bei der Definition von Adipositas weitere Maßstäbe hinzugezogen. Ein sehr wichtiger Wert ist der Bauchumfang. Fett lagert sich vor allem im unteren Bauchbereich ab und belastet dort die inneren Organe schwer. Der berühmte Bierbauch ist also wesentlich schädlicher für die Gesundheit als ein dicker Hintern oder ein kräftiger Oberkörper mit wogendem Busen.

Als Richtlinie bei der Adipositas Diagnose gilt für den Bauchumfang:

  • Bei Frauen nicht über 88 cm
  • Bei Herren nicht über 102 cm

Sie können den Bauchumfang selbst messen, indem Sie ein Maßband in Höhe des Bauchnabels in gerader Linie um den Bauch legen. Liegt Ihr Bauchumfang über den hier angegebenen Werten und Ihr BMI bei über 25, sind Sie eindeutig übergewichtig.

Zusätzlich wird die Fettverteilung am ganzen Körper beurteilt. Personen, bei denen sich das Übergewicht besonders am Bauch zeigt (Apfeltyp), haben ein höheres Risiko an Diabetes oder Herzkreislauf-Erkrankungen zu erkranken als Menschen, bei denen sich das Fett stärker an der Hüfte ansammelt (Birnentyp).

Ein Arzt wird eventuell weitere Tests wie z. B. Untersuchung des Bluts, Stoffwechsels oder Blutdrucks durchführen, um Folgeerkrankungen so früh wie möglich zu erkennen.

Was sind die Ursachen für Adipositas?

Wie wird die Adipositas-Diagnose gestellt?

Welche Adipositas-Behandlungen gibt es?

Gibt es Medikamente gegen Adipositas?

Hilft eine Ernährungsberatung bei Adipositas?

Bewegung als Mittel gegen starkes Übergewicht

Was bewirkt eine Verhaltenstherapie bei Fettleibigkeit?

Chirurgische Eingriffe: Magenband und Co.

Kann ich eine medikamentöse Adipositas-Behandlung online kaufen?

KONSULTIEREN SIE DISKRET EINEN ARZT FÜR DIE PASSENDE BEHANDLUNG

Wir arbeiten mit in Deutschland und der EU zugelassenen Medizinern zusammen. Ihre Sicherheit und Privatsphäre haben bei der Online-Konsultation höchste Priorität.

Quellen